App des Monats: Parkopedia

Parkplatzsuche auf die einfache Art

In einer fremden Großstadt einen Parkplatz zu finden, kann manchmal zu einer Tortour werden. Entweder sind alle belegt oder die Parkplatzgebühren unbezahlbar. Und da kommt Parkopedia ins Spiel: Eine App, die Parkplätze – inklusive Preise und Öffnungszeiten – in der Umgebung anzeigt. 

Laut Parkopedia sind in der Datenbank über 60 Millionen Parkplätze in 8000 Städten auf der ganzen Welt gespeichert. Öffnungszeiten, Preislisten, Anzahl der Parkplätze, Höhenbegrenzungen oder sicherheitsbezogene Informationen wie z. B. Videoüberwachung sind nur einige der angebotenen Features. Parkopedia wurde bisher eine halbe Million Mal bei Google Play heruntergeladen und hat eine Bewertung von 4,4 Sternen (Stand: 04.07.2018).

Parkopedia im Google Play Store

Parkopedia im Google Play Store

Kostenloser Download für Android und Apple

„Willkommen bei der weltweit größten Parkplatz-Informations-App.“ So werde ich begrüßt, bevor ich die App im Store herunterlade. Installiert und geöffnet, erlaube ich Parkopedia zunächst Zugriff auf meinen Standort. Dieser kann aber auch im Nachhinein manuell eingegeben werden. Mit OK bestätigt, öffnet sich direkt die Stadtkarte mit Parkplätzen in der Umgebung. Innerhalb der Markierungen steht der jeweilige Preis für die Parkdauer von einer Stunde.

Unterhalb der Karte kann ich zwischen Preiskategorien switchen: Möchte ich nur Parkplätze angezeigt bekommen, die weniger als 2 € pro Stunde kosten, wähle ich die grüne Kategorie. Bin ich auch bereit, bis zu 4 € auszugeben, dann wähle ich die orangefarbene Kategorie. Bei 4 – 6 € ist es die Rote. Da ich ein Sparfuchs bin, wähle ich die grüne Kategorie.

Parkplätze in Hamm-Mitte in der Preiskategorie 0 - 2 € pro Stunde.

Parkplätze in Hamm-Mitte in der Preiskategorie 0 – 2 € pro Stunde.

Um zu erfahren, wie die Parkplätze heißen und über welche Features sie verfügen, klicke ich oben rechts auf das Rechteck mit den Linien. Wähle ich beispielsweise den Parkplatz „Allee-Center Hamm“ aus, erhalte ich weitere Informationen wie Öffnungszeiten, Zahlweise oder die Telefonnummer. Auch erfahre ich, ob es Frauen-/Behindertenplätze, Toiletten, Ladestationen für Elektrofahrzeuge oder Beleuchtungen gibt.

Auflistung der Parkplätze in Hamm-Mitte.

Auflistung der Parkplätze in Hamm-Mitte.

v

Der Parkplatz „Allee-Center Hamm“ mit allen wichtigen Informationen.

 

Die Premium-Funktion mit Punkten freischalten

Möchte ich allerdings Informationen darüber bekommen, ob es auf dem Parkplatz überhaupt noch freie Plätze gibt, dann komme ich um die Premium-Funktion nicht herum. Der Clou an der ganzen Sache: Parkopedia lebt von der aktiven Mitarbeit der App-Nutzer. Sprich, der Inhalt entsteht durch den Nutzer, indem er freie Parkplätze meldet, neue Parkflächen, Preislisten, Bewertungen oder Bilder hinzufügt. Dadurch sammelt der Nutzer Punkte, mit denen die Premium-Funktion freigeschaltet werden kann. Übrigens werden dafür 1000 Punkte benötigt. Ich habe mir direkt die ersten 100 Punkte verdient, indem ich eine Bewertung zu einem Parkplatz abgegeben und ein Foto hochgeladen habe.  Eine coole Idee oder?

Fügt der Nutzer einen neuen Parkplatz hinzu, bekommt er dafür 100 Punkte.

Fügt der Nutzer einen neuen Parkplatz hinzu, bekommt er dafür 100 Punkte.

Die Parkplatzauswahl filtern

Das Menü, welches sich oben links öffnen lässt, ermöglicht mir weitere Einstellungen vorzunehmen. So kann ich die Ankunfts- und Abfahrtszeit ändern oder mir z. B. nur kostenlose Parkplätze anzeigen lassen. Auch kann ich die Auswahl auf „Private Parkplätze“ beschränken. Das sind Parkmöglichkeiten, die von Privatpersonen bereitgestellt werden (Garagen und Zufahrten).

Der Parkplatz "Allee-Center Hamm" mit allen wichtigen Informationen.

Der Parkplatz „Allee-Center Hamm“ mit allen wichtigen Informationen.

Habe ich mich für einen Parkplatz entschieden, so kann ich mich mit einem Klick in der unteren Leiste zum gewünschten Parkplatz navigieren lassen und ihn als Favorit speichern. Sollte ich dann nochmal in der Stadt sein, öffne ich einfach meine Favoriten und wähle den Parkplatz aus. Gefällt mir!

Achja, haben Sie sich auch schon gefragt, was der Name Parkopedia überhaupt bedeutet? Im App-Store steht folgendes dazu: „Der Name Parkopedia ist eine Kombination aus den Worten Parken und Enzyklopädie (denken Sie an Wikipedia … aber fürs Parken).“

Wer die App auch gerne ausprobieren möchte, kann sie sich hier bei Google Play oder im App-Store herunterladen.

 

Haben Sie auch eine App, auf die Sie nicht mehr verzichten können? Dann lassen Sie es uns wissen! Vielleicht wird diese zu unserer nächsten App des Monats.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.